Zum Inhalt springen

Kontowechsel made easy: Mit diesen Tipps stressfrei zur neuen Bank

  • 15 min read

Bist du auch genervt von der Vorstellung, dein Konto zu wechseln und all die Daten, Dauerauftr├Ąge und Zahlungspartner zu ├╝bertragen? Keine Sorge, mit unserem stressfreien Kontowechsel-Service wird das Ganze zum Kinderspiel. Einfach online wechseln und alle Informationen und Lastschriften werden automatisch zur neuen Bank ├╝bertragen. Du kannst dich zur├╝cklehnen und dein Geld genie├čen, denn der Kontowechsel war noch nie so einfach!

Kontowechsel

1. Warum ein Kontowechsel?

Du hast dich also entschieden, deine Bank zu wechseln? Das ist eine kluge Entscheidung! Ein Kontowechsel kann viele Vorteile mit sich bringen. Zum einen bieten dir neue Banken oft moderne Online-Banking-Service und erweiterte Produkte an, die besser zu deinen Bed├╝rfnissen passen k├Ânnten. Du kannst dein Girokonto einfach und bequem von zu Hause aus verwalten und hast Zugriff auf alle wichtigen Informationen und Funktionen rund um dein Konto. Zudem sind viele Banken darauf spezialisiert, dir ihren Kontowechsel-Service anzubieten. Dieser Service unterst├╝tzt dich dabei, deine Daten, Dauerauftr├Ąge und Lastschriften sicher und schnell zur neuen Bank zu ├╝bertragen. Du sparst Zeit und Nerven, da die neue Bank sich um alle Formalit├Ąten k├╝mmert. Ein weiterer Grund, warum ein Kontowechsel sinnvoll sein kann, sind m├Âgliche finanzielle Vorteile. Viele Banken werben mit attraktiven Neukundenangeboten, wie zum Beispiel einem Startguthaben oder g├╝nstigen Konditionen f├╝r bestimmte Produkte.

Durch einen Wechsel kannst du also von besseren Konditionen und zus├Ątzlichem Geld profitieren. Wenn du dich f├╝r einen Kontowechsel entscheidest, solltest du jedoch auch die m├Âglichen Nachteile im Hinterkopf behalten. M├Âglicherweise musst du deine Zahlungspartner ├╝ber deine neue Bankverbindung informieren, damit weiterhin alle Zahlungen reibungslos ablaufen. Hier ist es wichtig, sorgf├Ąltig vorzugehen und alle wichtigen Vertragspartner zu benachrichtigen. Zudem kann es sein, dass der Kontowechsel nicht komplett kostenfrei ist. Informiere dich daher im Vorfeld ├╝ber m├Âgliche Geb├╝hren, um unangenehme ├ťberraschungen zu vermeiden. Abschlie├čend kann gesagt werden, dass ein Kontowechsel viele positive Aspekte mit sich bringt. Die modernen Online-Banking-Services und erweiterten Produkte bieten dir mehr Flexibilit├Ąt und Kontrolle ├╝ber deine Finanzen. Mit einem Kontowechsel-Service wird der Wechsel bequem und stressfrei abgewickelt. Denke jedoch daran, alle Zahlungspartner rechtzeitig zu informieren und etwaige Geb├╝hren im Blick zu behalten. Alles in allem kann ein Kontowechsel made easy sein und dich zu einer besseren Bankerfahrung f├╝hren.

2. Was muss vor dem Kontowechsel beachtet werden?

Bevor du den Kontowechsel angehst, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Schlie├člich m├Âchtest du sicherstellen, dass der Wechsel zu deiner neuen Bank reibungslos verl├Ąuft. Als Erstes solltest du dich gr├╝ndlich ├╝ber die verschiedenen Banken informieren und herausfinden, welche am besten zu deinen Bed├╝rfnissen passt. Schau dir die girokonto-Produkte und Online-Banking-Services der Banken genau an und entscheide, welcher Anbieter die Funktionen und Serviceleistungen bietet, die dir wichtig sind. Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kontowechsel sind deine bestehenden Bankverbindungen. Denke daran, deine Zahlungspartner ├╝ber den bevorstehenden Kontowechsel zu informieren. Das betrifft sowohl deine regelm├Ą├čigen Lastschriften als auch deine Dauerauftr├Ąge. Damit du nichts vergisst, mache am besten eine Liste aller Zahlungspartner und gehe sie sorgf├Ąltig durch.

Informiere sie fr├╝hzeitig ├╝ber deine neue Bankverbindung, damit es zu keinen Zahlungsverz├Âgerungen kommt. Ein praktischer Tipp, um den Kontowechsel noch einfacher zu gestalten, ist die Nutzung eines Kontowechselservices. Viele Banken bieten mittlerweile spezielle Services an, die den Wechsel des Girokontos erleichtern. Diese Services ├╝bernehmen in der Regel die Organisation des Kontowechsels f├╝r dich. Sie informieren alle relevanten Zahlungspartner ├╝ber deine neue Bankverbindung und leiten deine Lastschriften und Dauerauftr├Ąge automatisch weiter. Dadurch sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Vergiss nicht, vor dem eigentlichen Wechsel alle wichtigen Daten von deinem alten Konto zu sichern. Das betrifft vor allem auch deine Kontoausz├╝ge und ├ťberweisungstr├Ąger. Speichere diese Informationen beispielsweise als PDF-Dateien auf deinem Computer, damit du jederzeit darauf zugreifen kannst. Mit diesen Tipps in der Hinterhand steht einem stressfreien Kontowechsel nichts mehr im Weg. Behalte die wichtigen Informationen im Blick und nutze bei Bedarf einen Kontowechselservice, um den Prozess so einfach wie m├Âglich zu gestalten. Bald schon wirst du dein neues Konto bei der neuen Bank nutzen und von den Vorteilen und dem Serviceangebot profitieren k├Ânnen.

Siehe auch  DAX 30 oder MDAX? Welcher Index passt besser zu deinem Anlageprofil?

3. Wie kann man den Kontowechsel am besten vorbereiten?

Der Kontowechsel kann eine stressige Angelegenheit sein, jedoch mit der richtigen Vorbereitung l├Ąsst er sich problemlos bew├Ąltigen. Damit du den Wechsel zur neuen Bank so einfach wie m├Âglich gestalten kannst, gibt es einige wichtige Schritte, die du beachten solltest. Zun├Ąchst solltest du alle n├Âtigen Informationen ├╝ber dein altes Konto und deine Bank bereithalten. Dazu geh├Âren die Kontonummer, die Bankleitzahl und s├Ąmtliche Daten zu deinen laufenden Dauerauftr├Ągen sowie Lastschriften. Dabei kann es hilfreich sein, eine Liste anzufertigen, um den ├ťberblick zu behalten. Informiere dich au├čerdem ├╝ber das Kontowechselservice deiner neuen Bank, da dieses oft Unterst├╝tzung beim ├ťbergang bietet. Ein weiterer wichtiger Schritt ist die ├ťberpr├╝fung deiner Online-Banking-Produkte.

Stelle sicher, dass du Zugriff auf dein neues Online-Konto hast und dass alle Funktionen und Services, die du ben├Âtigst, auch angeboten werden. Vergleiche die Konditionen und schau dir die verschiedenen Zahlungspartner an, um sicherzustellen, dass deine Bed├╝rfnisse erf├╝llt werden. Um einen reibungslosen ├ťbergang zu gew├Ąhrleisten, ist es ratsam, bereits im Voraus ein neues Girokonto zu er├Âffnen. Nutze den Kontowechselservice, um deine Lastschriften, Dauerauftr├Ąge und Zahlungspartner ├╝ber die ├änderung deiner Bankverbindung zu informieren. Dabei unterst├╝tzt dich das Service-Team deiner neuen Bank gerne. Zusammenfassend l├Ąsst sich sagen, dass die Vorbereitung des Kontowechsels entscheidend ist, um den Prozess stressfrei zu gestalten. Informiere dich ├╝ber alle relevanten Informationen und nutze den Kontowechselservice deiner neuen Bank, um s├Ąmtliche wichtige Schritte zu erledigen. Mit diesen Tipps bist du bestens vorbereitet und kannst den Wechsel zur neuen Bank ganz einfach bew├Ąltigen.

4. Wie geht es nach der Vorbereitung weiter?

Nachdem du dich gr├╝ndlich auf den Kontowechsel vorbereitet hast, stellt sich die Frage: Wie geht es nun weiter? Sobald du alle wichtigen Informationen und Daten f├╝r den Wechsel deines Girokontos zusammengetragen hast, kannst du dich bequem online bei deiner neuen Bank anmelden. Die meisten Banken bieten heutzutage einen Kontowechsel-Service an, der dir dabei hilft, deine Dauerauftr├Ąge, Lastschriften und Zahlungspartner zu informieren. Dieser Service erleichtert dir den gesamten Prozess enorm. Du musst nicht pers├Ânlich jeden Zahlungspartner kontaktieren und die ├änderungen mitteilen, sondern kannst dies bequem ├╝ber das Online-Banking deiner neuen Bank erledigen. Ein weiterer Vorteil des Kontowechsel-Services ist, dass dieser auch deine alten Kontodaten bei den Zahlungspartnern automatisch mit den neuen Kontodaten aktualisiert.

Dadurch musst du dir keine Gedanken mehr dar├╝ber machen, ob du einen Zahlungspartner vergessen hast oder ob Lastschriften weiterhin von deinem alten Konto abgebucht werden. Nachdem du den Kontowechsel-Service genutzt hast, ist es ratsam, dein altes Konto noch eine Weile im Auge zu behalten. Pr├╝fe regelm├Ą├čig, ob alle Lastschriften und Dauerauftr├Ąge tats├Ąchlich auf dein neues Konto umgeleitet werden und ob keine weiteren Abbuchungen mehr auf dem alten Konto erfolgen. So kannst du sicherstellen, dass der Kontowechsel reibungslos verlaufen ist und du stressfrei mit deinem neuen Konto bei deiner neuen Bank durchstarten kannst. Der Kontowechsel mag im Vorfeld vielleicht etwas Aufwand bedeuten, aber mit den richtigen Tipps und dem Kontowechsel-Service deiner neuen Bank wird dieser Prozess so einfach wie m├Âglich gestaltet. Also z├Âgere nicht l├Ąnger und wechsle noch heute zu deiner neuen Bank, um von deren modernen Online-Banking-Produkten und Serviceleistungen zu profitieren. Mit diesen Tipps gelingt dir der Kontowechsel garantiert stressfrei und unkompliziert!

5. Welche Nachteile k├Ânnen beim Kontowechsel auftreten?

Beim Kontowechsel gibt es einige potenzielle Nachteile, die ber├╝cksichtigt werden sollten. Obwohl der Wechsel zu einer neuen Bank oft viele Vorteile mit sich bringt, wie zum Beispiel bessere Konditionen oder attraktivere Produkte, sind gewisse Herausforderungen nicht zu vermeiden. Einer der h├Ąufigsten Nachteile beim Kontowechsel ist der Aufwand, der mit dem ├ťbertragen von Daten und Informationen verbunden ist. Wenn du dein Girokonto wechseln m├Âchtest, musst du deine Lastschriften und Dauerauftr├Ąge auf das neue Konto umstellen. Dies erfordert Zeit und Sorgfalt, um sicherzustellen, dass alle Zahlungspartner ├╝ber die ├änderungen informiert werden. Auch das Online-Banking muss neu eingerichtet werden. Es kann auch vorkommen, dass nicht alle Bankprodukte und Services genau den Vorstellungen entsprechen, die man von seiner neuen Bank hatte. Ein weiterer m├Âglicher Nachteil betrifft den Kontowechselservice. Obwohl viele Banken einen Kontowechselservice anbieten, der den Prozess erleichtern soll, kann es dennoch zu Verz├Âgerungen oder Missverst├Ąndnissen kommen.

Siehe auch  Privatinsolvenz - eine Chance f├╝r einen Neubeginn!

Es ist wichtig, dass du dich vorab ausf├╝hrlich ├╝ber die angebotenen Services informierst, um unerwartete Schwierigkeiten zu vermeiden. Dar├╝ber hinaus besteht die Gefahr, dass du w├Ąhrend des Kontowechsels den ├ťberblick ├╝ber dein Geld verlieren k├Ânntest. Es ist ratsam, deine Kontobewegungen w├Ąhrend des Wechselprozesses regelm├Ą├čig zu ├╝berpr├╝fen, um sicherzustellen, dass keine Zahlungen ├╝bersehen oder verloren gehen. Trotz dieser potenziellen Nachteile gibt es jedoch viele Ressourcen und Tools, die dir bei einem reibungslosen Kontowechsel helfen k├Ânnen. Mit den richtigen Informationen und einer sorgf├Ąltigen Planung kannst du diese H├╝rden leicht ├╝berwinden und stressfrei zu deiner neuen Bank wechseln. Denke daran, dass die langfristigen Vorteile in den meisten F├Ąllen die kurzfristigen Nachteile ├╝berwiegen. Mit einem Kontowechsel kannst du neue Chancen nutzen und deinen finanziellen Alltag optimieren.

6. Fazit: Kontowechsel made easy ÔÇô Mit diesen Tipps stressfrei zur neuen Bank

Wenn es um den Kontowechsel geht, kann es manchmal etwas stressig sein, aber mit den richtigen Tipps und Tricks wird der Wechsel zur neuen Bank zum Kinderspiel. Das Gute ist, dass es heutzutage viele Online-Banking-Services gibt, die den Kontowechsel vereinfachen. Mit nur wenigen Klicks kannst du deine Kontodaten und Informationen von deiner alten Bank zur neuen Bank ├╝bertragen. Du musst nicht mehr jeden einzelnen Zahlungspartner anschreiben und deine neue Bankverbindung mitteilen. Der Kontowechselservice erledigt das f├╝r dich. Du musst dir auch keine Sorgen um deine Dauerauftr├Ąge und Lastschriften machen. Die neue Bank sorgt daf├╝r, dass alles reibungslos l├Ąuft, und ├╝bernimmt den gesamten Wechselprozess f├╝r dich. Der Wechsel zu einer neuen Bank bietet auch die M├Âglichkeit, von neuen Produkten und Services zu profitieren.

Du kannst dich ├╝ber attraktive Zinss├Ątze, bessere Konditionen und innovative Online-Banking-Tools freuen. Es lohnt sich daher, die Angebote verschiedener Banken zu vergleichen und die beste Option f├╝r dich zu w├Ąhlen. Der Kontowechsel sollte nicht als gro├če H├╝rde angesehen werden. Mit den richtigen Informationen und einem zuverl├Ąssigen Kontowechselservice kannst du den Wechsel stressfrei und einfach durchf├╝hren. Also z├Âgere nicht l├Ąnger und wechsle zur neuen Bank, die besser zu dir und deinen Bed├╝rfnissen passt. Mit den Tipps in diesem Artikel steht einem problemlosen Kontowechsel nichts mehr im Wege. Mach es dir einfach und genie├če die Vorteile einer neuen Bank!

Und damit sind wir am Ende unseres Kontowechsel-Blogbeitrags angekommen. Wir haben uns mit den wichtigsten Fragen rund um den Kontowechsel besch├Ąftigt: Warum ist ein Kontowechsel ├╝berhaupt sinnvoll? Welche Dinge sollten vor dem Wechsel beachtet werden? Wie kann man sich am besten darauf vorbereiten? Und was passiert nach der Vorbereitung? Wir haben auch einen Blick auf m├Âgliche Nachteile geworfen. Aber keine Sorge, mit den richtigen Tipps und Tricks wird der Kontowechsel f├╝r dich zum Kinderspiel. Du hast es in der Hand, dein neues Bankkonto stressfrei zu erreichen. Wenn du nun noch mehr ├╝ber das Thema Kontowechsel erfahren m├Âchtest, dann schau doch gerne in unseren anderen Blogposts vorbei. Dort findest du weitere n├╝tzliche Informationen und hilfreiche Tipps, die dir bei deinem Kontowechsel weiterhelfen werden. Bleib dran und lass dich inspirieren, denn ein neues Bankkonto kann eine wirkliche Bereicherung f├╝r dich sein. Also, worauf wartest du noch? Lesen, lernen und deine Bankgesch├Ąfte optimieren!

Was muss ich beachten wenn ich mein Konto wechseln?

Wenn Sie Ihr Konto wechseln m├Âchten, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Zun├Ąchst sollten Sie ├╝berpr├╝fen, ob Ihr neues Konto die gew├╝nschten Funktionen und Dienstleistungen bietet. Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote von Banken oder Finanzinstituten, um das beste Konto f├╝r Ihre Bed├╝rfnisse zu finden. Sobald Sie sich f├╝r ein neues Konto entschieden haben, sollten Sie Ihre Finanzsituation ├╝berpr├╝fen. Pr├╝fen Sie, ob Sie alle automatischen Zahlungen oder ├ťberweisungen auf Ihr altes Konto stornieren m├╝ssen und diese auf das neue Konto umleiten. Vergessen Sie auch nicht, eventuelle Dauerauftr├Ąge, Lastschriftmandate oder Zahlungsempf├Ąnger ├╝ber Ihre ├änderungen zu informieren. Es ist wichtig, dass Sie den Wechsel Ihres Kontos gut planen. Informieren Sie Ihre Arbeitgeber, Versicherungen und andere relevante Stellen ├╝ber Ihre neuen Kontodaten, um sicherzustellen, dass Ihre Zahlungen korrekt eingehen. W├Ąhrend des Wechselprozesses sollten Sie sicherstellen, dass alle Ihre Wertgegenst├Ąnde, wie Kreditkarten oder Sparb├╝cher, auf das neue Konto ├╝bertragen werden. Vergessen Sie nicht, Ihr altes Konto zu schlie├čen, sobald alle Zahlungen und ├ťberweisungen auf das neue Konto umgeleitet wurden. Informieren Sie Ihre Bank schriftlich ├╝ber Ihre Absicht, das Konto zu k├╝ndigen, und ├╝berpr├╝fen Sie, ob es eventuelle Schlie├čungsgeb├╝hren gibt. Letztendlich ist es wichtig, einen geordneten ├ťbergang zu gew├Ąhrleisten. Behalten Sie Ihre Kontoausz├╝ge im Auge, um sicherzustellen, dass alle Zahlungen korrekt erfolgen und keine unerwarteten Geb├╝hren oder Fehler auftreten. Sobald der Kontowechsel abgeschlossen ist, k├Ânnen Sie Ihr neues Konto uneingeschr├Ąnkt nutzen und von den gew├╝nschten Funktionen und Dienstleistungen profitieren.

Siehe auch  7 Gr├╝nde, warum du jetzt in Aktien investieren solltest

Wie l├Ąuft ein kontowechsel ab?

Ein Kontowechsel kann relativ einfach ablaufen, indem Sie zuerst eine neue Bank ausw├Ąhlen, bei der Sie ein Konto er├Âffnen m├Âchten. Anschlie├čend erm├Âglichen die meisten Banken heutzutage einen Online-Kontowechsel. Sobald Sie die erforderlichen Schritte auf der Website der neuen Bank ausgef├╝hrt haben, wird normalerweise ein Kontowechsel-Formular generiert, das Sie ausf├╝llen m├╝ssen. Das Kontowechsel-Formular enth├Ąlt in der Regel Ihre pers├Ânlichen Informationen, wie Name, Adresse und so weiter, sowie Ihre bisherige Bankverbindung. Es ist wichtig, alle erforderlichen Informationen korrekt und vollst├Ąndig anzugeben, um m├Âgliche Verz├Âgerungen zu vermeiden. Nachdem Sie das Formular ausgef├╝llt haben, senden Sie es normalerweise ├╝ber die Website der neuen Bank ab. Anschlie├čend werden Ihre Informationen von der neuen Bank verarbeitet und Ihr neues Konto wird er├Âffnet. Sobald Ihr neues Konto aktiv ist, m├╝ssen Sie alle Dauerauftr├Ąge sowie Lastschriften, die mit Ihrem alten Konto verkn├╝pft waren, auf Ihr neues Konto umleiten. Die meisten Banken unterst├╝tzen Sie bei diesem Prozess, indem sie Ihnen eine Liste mit allen bestehenden Dauerauftr├Ągen und Lastschriften zur Verf├╝gung stellen. Sie k├Ânnen dann die betreffenden Unternehmen oder Institutionen ├╝ber Ihre neue Bankverbindung informieren, um sicherzustellen, dass alle Zahlungen ordnungsgem├Ą├č weitergeleitet werden. Es ist wichtig, diesen Kontowechselprozess sorgf├Ąltig zu planen und ausreichend Zeit einzuplanen, um sicherzustellen, dass alle Zahlungen problemlos weitergef├╝hrt werden und keine potenziellen Zahlungsverz├Âgerungen auftreten.

Kann man einfach so die Bank wechseln?

Ja, man kann einfach so die Bank wechseln. Um die Bank zu wechseln, muss man lediglich einen neuen Bankdienstleister ausw├Ąhlen und ein Konto bei dieser Bank er├Âffnen. Vor dem Wechsel sollte man jedoch einige Dinge beachten. Zun├Ąchst sollte man sich ├╝ber die Konditionen und Geb├╝hren der neuen Bank informieren, um sicherzustellen, dass sie den eigenen Bed├╝rfnissen entsprechen. Des Weiteren sollte man pr├╝fen, ob es m├Âglicherweise Vertr├Ąge oder Dauerauftr├Ąge gibt, die vor dem Wechsel gek├╝ndigt oder angepasst werden m├╝ssen. Es kann auch ratsam sein, das alte Konto noch f├╝r eine Weile parallel zum neuen Konto zu f├╝hren, um sicherzugehen, dass alle ├ťberweisungen und Lastschriften ordnungsgem├Ą├č umgestellt wurden. Ein Bankwechsel kann auch Auswirkungen auf bestehende Kredit- oder Darlehensvertr├Ąge haben, daher sollte man auch hier m├Âgliche Konsequenzen pr├╝fen. In der Regel bieten die meisten Banken einen kostenlosen Kontowechselservice an, der den gesamten Prozess erleichtert. Es ist wichtig, dass man rechtzeitig den neuen Bankwechsel organisiert, um einen reibungslosen ├ťbergang sicherzustellen. Insgesamt ist es also m├Âglich, einfach so die Bank zu wechseln, aber es erfordert gewisse Vorbereitungen und sorgf├Ąltige ├ťberlegungen, um den Wechsel erfolgreich zu gestalten.

Wie kann ich von einer Bank zur anderen wechseln?

Um von einer Bank zur anderen zu wechseln, gibt es einige wichtige Schritte, die du befolgen solltest. Zun├Ąchst solltest du gr├╝ndlich recherchieren und die verschiedenen Banken vergleichen, um sicherzustellen, dass du die beste Wahl triffst. Achte dabei auf Faktoren wie Geb├╝hren, Zinss├Ątze, Kundenservice und Produktoptionen. Sobald du dich f├╝r eine neue Bank entschieden hast, ist es ratsam, zun├Ąchst ein Konto bei der neuen Bank zu er├Âffnen. Du kannst entweder pers├Ânlich in eine Filiale gehen oder den Online-Anmeldeprozess durchf├╝hren. Dabei musst du alle erforderlichen Dokumente wie deine Identit├Ątsnachweise und Einkommensnachweise bereithalten. Nachdem du dein neues Bankkonto er├Âffnet hast, ist es wichtig, alle deine finanziellen Verbindungen von der alten Bank zur neuen Bank zu ├╝bertragen. Das umfasst die Aktualisierung deiner direkten Einzahlungen, Lastschriften und automatischen ├ťberweisungen, um sicherzustellen, dass alle Zahlungen und Einnahmen korrekt auf dein neues Konto ├╝berwiesen werden. Es ist auch ratsam, deine Bankkarten und Schecks bei der alten Bank zu k├╝ndigen, um jeglichen Missbrauch zu verhindern. Vergiss nicht, deine alten Konten zu schlie├čen, sobald alle finanziellen Transaktionen abgeschlossen sind. Bei einem Bankwechsel ist es wichtig, alle relevanten Parteien wie Arbeitgeber, Versicherungen und Zahlungsanbieter ├╝ber deine neue Bankverbindung zu informieren. Dadurch gew├Ąhrleistest du einen nahtlosen ├ťbergang und minimierst m├Âgliche Unterbrechungen in deinen finanziellen Angelegenheiten. Denke daran, dass jeder Bankwechsel Zeit und Aufwand erfordert. Behalte den ├ťberblick ├╝ber alle finanziellen Transaktionen und achte darauf, dass alles korrekt abgewickelt wird, um m├Âglichen Komplikationen vorzubeugen.

Schlagw├Ârter:
Siehe auch  Privatinsolvenz - eine Chance f├╝r einen Neubeginn!